Zum Inhalt
Zentrum für HochschulBildung

Joana Eichhorn

Joana Eichhorn ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Hochschuldidaktik des zhb. Im Rahmen des Projekts E-Prüfungsdidaktik ist sie die Ansprechpartnerin der TU Dortmund für die kompetenzorientierte Gestaltung von digitalen Prüfungen. Außerdem konzipiert sie das hochschuldidaktische Weiterbildungsprogramm und führt Workshops und Lehrberatungen durch.

Tätigkeitsschwerpunkt

Joana Eichhorn berät Lehrende, wie sie E-Prüfungen in ihre Lehre einbetten, Klausuren als E-Prüfungen umsetzen, wie sie Prüfungsfragen (weiter-)entwickeln und mit der Software LPLUS auch innovative Prüfungsfragen (z.B. durch die Einbettung von Audio- und Videomaterialien) erstellen und dementsprechend in den eigenen Fragenpool integriert werden können. Zu ihren Aufgaben gehört u. a. auch die Konzeption und Durchführung von Workshops zur optimalen Gestaltung solcher E-Prüfungen. Dabei arbeitet sie eng mit dem ITMC und den einzelnen Fakultäten zusammen.

Außerdem konzipiert Joana Eichhorn das hochschuldidaktische Weiterbildungsprogramm und führt Workshops durch. Sie berät Lehrende zur Zertifikatsangelegenheiten und bei der Konzeption und Durchführung ihrer Lehre.

Weitere Informationen zu Joana Eichhorn

Seit 04/2021
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Zentrum für HochschulBildung (zhb), Bereich Hochschuldidaktik, Schwerpunkt E-Prüfungsdidaktik

07/2019 – 03/2021
Mitarbeiterin an der Ruhr-Universität Bochum im Zentrum für Wissenschaftsdidaktik, Bereich Hochschuldidaktik, Schwerpunkt Evaluieren und Feedback

12/2014 – 06/2019
Jugendsozialarbeiterin bei der Jugendpflege der Stadt Alfeld (Leine)

10/2014 – 09/2015
Lehrkraft im Bereich Jugendsozialarbeit bei Labora gGmbH Jugendwerkstatt mit dem Schwerpunkt Beratung und Unterstützung Jugendlicher bei der Berufswahl, alltäglichen Lebensgestaltung und gesunden Lebensführung

seit 10/2022
Promotion an der TU Dortmund, Fakultät Sozialwissenschaften

10/2015 – 06/2018
Studium in Bildungswissenschaften mit der Vertiefung in Erwachsenenbildung und Weiterbildung an der Leibniz Universität Hannover, Abschluss: Master Bildungswissenschaften

10/2010 – 03/2014
Studium in Erziehungswissenschaften und Biologie an der Universität Osnabrück, Abschluss: 2-Fach-Bachelor

Beiträge in Fachzeitschriften
Eichhorn, J. & Stolz, K. (2023). Zur Einführung von E-Prüfungen aus soziotechnischer Systemperspektive. Zeitschrift für Hochschulentwicklung, 18(3), 241–256. https://doi.org/10.21240/zfhe/18-03/12

Eichhorn, J., Mirastschijski, I., Philipp, J., Sachse, A.-L., & Weiss, P. (2019). Rückmeldung erwünscht – Mit Teaching Analysis Poll Lehrveranstaltungen auswerten. DUZ Magazin, (12), 64-67.

Faber, G., Drexler, H., Stappert, A., & Eichhorn, J. (2018). Education science students' statistics anxiety: Developing and analyzing a scale for measuring their worry, avoidance, and emotionality cognitions. International Journal of Educational Psychology, 7(3), 248-285. https://doi.org/10.17583/ijep.2018.3340

Weitere Veröffentlichungen
Budde, J., Eichhorn, J. & Tobor, J. (2024). Vision einer neuen Prüfungskultur (Diskussionspapier 28). Berlin: Hochschulforum Digitalisierung. Online verfügbar

Faber, G., Drexler, H., Stappert, A. & Eichhorn, J. (2018). Measuring education science students' statistics anxiety: Conceptual framework, methodological considerations, and empirical analyses. Research report. Leibniz University Hannover, Faculty of Humanities, Institute of Psychology.

Budde, J., Eichhorn, J. & Tobor, J. (2023, 28. April). Wie gestalten wir den Wandel der Prüfungskultur? [Workshop]. University:Future Festival 2023. Hochschulforum Digitalisierung.

Eichhorn, J. & Ortelt, T. R. (2022, 24.-25. November). Kompetenzorientierte digitale Prüfungen durch digitale Labore ermöglichen (DigiLabExam) [Präsentation]. E-Prüfungs-Symposium 2022, Technische Universität Hamburg, Deutschland. Abstract

Eichhorn, J. & Ortelt, T. R. (2022, 30. Juni). Kompetenzorientierte digitale Prüfungen durch digitale Labore ermöglichen (DigiLabExam) im Rahmen des "Prüfung hoch III Drei"-Fellowship-Programms [Präsentation]. HFDcon, Essen, Deutschland.