Zum Inhalt

Erfolgreich mit Lernvideos lehren und lernen

Beginn: Ende: Veranstaltungsort: TU Dortmund, CDI-Gebäude (Vogelpothsweg 78), Raum 114 + Online via Moodle und Zoom
Veran­stal­tungs­art:
  • Lehren und Lernen

Lernvideos bieten eine gute Möglichkeit, um Lerninhalte anschaulich und kompakt zu vermitteln. Sie können als Teaser in eine Thematik einführen, zur Aktivierung von Wissen dienen, durch abwechslungsreiche Gestaltung zur Steigerung der Motivation beitragen und selbstgesteuertes Lernen unterstützen. Dabei können sie als ganze Lerneinheit oder Teil einer Lehrveranstaltung eingesetzt werden.

In diesem Workshop wird am ersten Tag in Präsenz ein Überblick zu verschiedenen Arten und zum Aufbau von Lernvideos und ihren didaktischen Einsatzmöglichkeiten vorgestellt. Dazu wird ein Skript zur Einbettung des Lernvideos in die Lehrveranstaltung erstellt und es wird ein Feinkonzept für ein Video konzipiert.

Folgende Fragen sollen dabei geklärt werden:

  • Was macht gute Lernvideos aus und wann ist ihr Einsatz sinnvoll?
  • Wie können sie in Lehrveranstaltungen integriert werden?
  • Wie können Lernvideos motivierend und interaktiv genutzt werden?

Außerdem werden digitale Tools mit geringen technischen Einstiegshürden zur Erstellung einfacher Videoformate und professionelle Möglichkeiten zur Lernvideoproduktion vorgestellt. In einer Studio-Tour lernen Sie das Green-Screen-Studio des ITMC kennen.

In der anschließenden Selbstarbeitsphase produzieren Sie ein eigenes Video. Die Arbeit mit den digitalen Gestaltungsprogrammen wird digital begleitet. In der Abschlusssitzung werden die Videos per Zoom präsentiert und ihr Einsatz in der Lehre simuliert und diskutiert.

Bitte bringen Sie Ihren eigenen Laptop mit.

Leitung: Kim Carina Hebben

Termine:
• 7. Dezember 2022 | 9:00 – 13:00 Uhr (Präsenz)
• Selbstarbeitsphase (4 AE)
• 13. Dezember 2022 | 10:00 – 11:00 Uhr (Online)
• 16. Dezember 2022 | 9:00 – 12:00 Uhr (Online)

Zielgruppe: Lehrende aller Fakultäten
Voraussetzungen: Nur für Angehörige der TU Dortmund
Arbeitseinheiten: 14 AE
Themenbereich: Lehren und Lernen
Modul: I & II

Gebühren

Angehörige der TU Dortmund: 0,00 EUR

Anmeldung

Leider ist keine Anmeldung mehr möglich, Anmeldeschluss war der 23. November 2022.

Kontakt

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Interaktive Karte

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan