Zum Inhalt

Vertie­fungs­modul – Projektphase WiSe 2022/2023

Beginn: Ende: Veranstaltungsort: TU Dortmund, Vogelpothsweg 78, CDI-Gebäude, Raum 114
Veran­stal­tungs­art:
  • Innovationen in Lehre und Studium entwickeln

Im Vertie­fungs­modul entwickeln Sie eine Ihrer Lehrveranstaltungen weiter bzw. konzipieren ein innovatives Lehr-Lernprojekt, das Sie durchführen, dokumentieren und reflektieren.

Im Rahmen des Auftakt- und Abschlussworkshops sowie in flankierenden individuellen Beratungen und Hospitationen werden Sie bei Ihrem Lehrprojekt begleitet und unterstützt.

Im Auftaktworkshop werden Ziele und Prozess des Lehrprojektes erarbeitet und Sie identifizieren eine didaktische Herausforderung, die im Rahmen des Projektes bearbeitet werden soll. Die didaktische Herausforderung wird im Selbststudium auf Basis hochschuldidaktischer Literatur detailliert von Ihnen analysiert und Sie arbeiten ein didaktisches Konzept zum Umgang damit aus. Dabei erhalten Sie Unterstützung durch individuelle Beratung und Feedback. Durch eine Hospitation erhalten Sie zudem Rückmeldung zu Lehr-Lernprozessen innerhalb Ihres Lehrprojektes. Der Abschlussworkshop dient der Präsentation und Reflexion aller Projekte. Im kollegialen Austausch werden Impulse zur weiteren Gestaltung der eigenen Lehre gegeben.

Für die Teilnahme am Vertie­fungs­modul müssen Sie das Basismodul des Zertifikatsprogramms abgeschlossen und insgesamt 105 AE absolviert haben. Reichen Sie bitte mit der Anmeldung zum Vertie­fungs­modul den Lernbericht (falls noch nicht geschehen) und eine Beschreibung der zu bearbeitenden Lehrveranstaltung inkl. Lernziele und ggf. einen Anknüpfungspunkt für die Lehrinnovation ein (per E-Mail an Katrin Stolz).

Leitung: Dr. Katrin Stolz & Dr. Stephanie Steden

Termine:
• 10. August 2022 | 9:00 – 17:00 Uhr (Auftaktworkshop)
• Individuelles Lehrprojekt mit Beratung und Hospitation im Wintersemester 2022/23
• 15. Februar 2023 | 9:00 – 13:00 Uhr (Abschlussworkshop)

Zielgruppe: Lehrende aller Fakultäten, die das Basismodul des Zertifikatsprogramms abgeschlossen und insgesamt 105 AE absolviert haben
Voraussetzungen: Nur für Angehörige der TU/FH Dortmund
Arbeitseinheiten: 60 AE
Themenbereich: Innovationen in Lehre und Studium entwickeln
Modul: III

Gebühren

Angehörige der TU/FH Dortmund: 0,00 EUR

An­mel­dung

Leider ist keine Anmeldung mehr möglich, Anmeldeschluss war der 12. Juli 2022.

Kontakt

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Interaktive Karte

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan