Zum Inhalt

Blended Learning – auf die Mischung kommt es an!

Beginn: Ende: Veranstaltungsort: Online via Moodle und Zoom
Veran­stal­tungs­art:
  • Lehren und Lernen

In diesem mehrteiligen Online-Workshop beschäftigen Sie sich mit der didaktisch sinnvollen Mischung aus synchronen und asynchronen Lehr-Lern-Einheiten, um die Vorteile eines Blended Learning-Konzepts gewinnbringend auszunutzen.

Was, wann, wo? Und wie möchten wir eigentlich die gemeinsame Zeit mit unseren Studierenden gestalten? Wofür möchten und sollten wir synchrone Treffen (aus-)nutzen und welche Inhalte können wir auslagern? Ein durchdachtes Blended Learning-Konzept zielt darauf ab, sich in geeigneter Kombination von synchronen Präsenz- und asynchronen Selbstlern-Phasen der Vorteile der zwei Welten zu bedienen. Besonders wichtig ist, dass die Phasen aufeinander abgestimmt sind, denn erst durch eine didaktisch sinnvolle Gestaltung entsteht der eigentliche Mehrwert von Blended Learning.

In diesem Online-Workshop beschäftigen Sie sich mit dem Konzept sowie verschiedenen Designs des Blended Learning. Sie reflektieren die Chancen und Herausforderungen für Lehrende wie auch Studierende, um sich die Vorteile im Rahmen Ihrer Lehre zunutze zu machen. Im Workshop erarbeiten Sie wichtige Grundlagen zur Abstimmung und Ausgestaltung der einzelnen Einheiten und bewerten Methoden und Medien nach ihren didaktischen Funktionen zum Einsatz in Ihren eigenen Lehrveranstaltungen. Nutzen Sie den Workshop, um an Ihrem eigenen Konzept zu arbeiten und profitieren Sie vom Austausch mit anderen Lehrenden, um Ihre Lehre didaktisch sinnvoll wie auch motivierend umzusetzen.

Leitung: Lisa Hoffmann

Termine:
• 23. März 2022 | 9:00–10:30 Uhr
• Selbstarbeitsphase (2 AE)
• 30. März 2022 | 9:00–12:30 Uhr
• Selbstarbeitsphase (4 AE)
• 6. April 2022 | 9:00–12:30 Uhr

Zielgruppe: Lehrende aller Fakultäten
Voraussetzungen: Erwünscht: Eigene Lehre in Form einer Einzelsitzung bis hin zu einer ganzen Lehrveranstaltung
Arbeitseinheiten: 16 AE
Themenbereich: Lehren und Lernen
Modul: I & II

Gebühren

Angehörige der TU/FH Dortmund: 0,00 EUR
Angehörige einer Universität im Netzwerk HD NRW: 100,00 EUR
Angehörige einer nicht zum Netzwerk HD NRW gehörenden Hochschule: 200,00 EUR

Hinweis für gebührenpflichtige Teilnehmende:
Nach Erhalt der schriftlichen Rechnung, die gleichzeitig die Anmeldebestätigung ist, wird der Betrag sofort fällig und ist innerhalb von 7 Werktagen unter Angabe des Verwendungszwecks, Re-Nr. und Nachnamen zu überweisen. Eine kostenfreie Stornierung ist nur bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn möglich. Bei einer späteren Stornierung wird die volle Teilnahmegebühr fällig.

An­mel­dung

Leider ist keine Anmeldung mehr möglich, Anmeldeschluss war der 9. März 2022.

Kontakt

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Interaktive Karte

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan